Steffen Martens - Dein Finanzierungsexperte - Logo weiß

Forward Darlehen

Forward Darlehen

Wer sich beim Kauf einer Immobilie gegen steigende Zinsen absichern will, für den kann ein Forward-Darlehen eine Option sein.
Doch was ist ein Forward-Darlehen und wie funktioniert es?

Forward-Darlehen bei der Immobilienfinanzierung

Ein Forward-Darlehen ist ein Darlehen, bei dem Sie sich heute schon einen niedrigen Zinssatz für die Zukunft sichern können, auch wenn Sie das Darlehen erst später in Anspruch nehmen. Wenn Sie beispielsweise heute einen Kaufvertrag für eine Immobilie abschließen, das Darlehen aber erst in einem Jahr benötigen, können Sie sich mit einem Forward-Darlehen den heutigen Zinssatz für das zukünftige Darlehen sichern.

Ein Forward-Darlehen bietet eine gewisse Planungssicherheit und kann vor unvorhergesehenen Zinserhöhungen schützen. Es hat jedoch auch einige Nachteile. So sind Forward-Darlehen in der Regel teurer als Darlehen mit variablem Zinssatz oder Festzins. Außerdem müssen Sie bei einem Forward-Darlehen eine Zinsbindungsdauer festlegen, die Sie an das Darlehen bindet. Wenn die Zinsen während dieser Zeit sinken, haben Sie Pech gehabt und müssen den höheren Zinssatz zahlen.

Insgesamt ist ein Forward-Darlehen eine Möglichkeit, um sich gegen steigende Zinsen abzusichern. Doch bevor Sie sich für ein Forward-Darlehen entscheiden, sollten Sie die Vor- und Nachteile genau abwägen und verschiedene Angebote vergleichen.

Finanzen Sparkonzept. Männliche Buchhalter oder Banker berechnen die Barrechnung